Im Rahmen des Projekts „KI-LAB Lübeck“ entsteht am Campus das neue KI-Labor. „Auf der Ebene von Forschung, Entwicklung und Qualifizierung wird das KI-Lab mit seinen 100 Quadratmetern die Infrastruktur bereitstellen, wie sie als offene Hightech-Werkstatt insbesondere für Studierende und Firmengründer auf dem Campus teilweise bereits das FabLab Lübeck vorhält“, erläutert Martin Leucker. Ziel sei es, eine noch leistungsfähigere Umgebung für Forschung an und mit KI-Algorithmen sowie mit aufzubauender Cloud-Lösung zu bieten.

Das „Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0.“ wird im Rahmen der Digitalinitiative des Bundeswirtschaftsministeriums für den Mittelstand für zunächst drei Jahre mit vier Millionen Euro gefördert. Konsortialpartner sind die Christian Albrechts Universität Kiel, das Forschungs- und Entwicklungszentrum der FH Kiel, das KIN Lebensmittelinstitut aus Neumünster sowie aus Lübeck die TU, die UniTransferKlinik und die Universität, hier das ISP.

Pages

Subscribe to Front page feed